Tore: Nensa 8, Jannis Guttmann 3, Modrow 3, Heyn 2, Julian Guttmann 2/1, Hanisch 2, Bade 1, Bärwald 1, Losch 1

Ohne die etatmäßigen Halblinken fand Elmar zunächst nicht ins Spiel und vergab einige klare Torchancen. Gleich nach der Pause mussten zudem drei Zeitstrafen abgesessen werden. Der DSC schöpfte so beim 15:11 (38. Minute) bereits Hoffnung. Dann aber griff Elmars nun offensivere Abwehrformation und ließ nur noch drei Tore zu. Gegen die bessere Herner Spielanlage und den treffsicheren Fabian Nensa fanden die Hausherren anschließend keine Mittel mehr. Drei Serientreffer von Jannis Guttmann zum 18:20 drehten das Spiel endgültig.