In das ersten Spiel der Saison startete Elmar voll konzentriert und legte mit 3:0 einen Blitzstart hin. Einige Unachtsamkeiten der Herner ließen den Vorsprung gegen Mitte der ersten Halbzeit auf ein Tor zusammenschmelzen. Nach der Auszeit besannen sich die Kratzsch-Schützlinge wieder auf ihr konzeptionelles Angriffsspiel und gingen mit einem beruhigenden 6 Tore Vorsprung in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang drückte Elmar weiter auf’s Tempo und erspielte sich zwischenzeitlich einen 12 Tore Vorsprung. Zum Ende des Spiels konnte Elmar sich erlauben, nahezu komplett durchzuwechseln, so dass alle Feldspieler zum Einsatz kamen.
 
Kresse, Weber; Borg 3/1, Fark 1, Jannis Guttmann 6, Julian Guttmann 2, Kastner, Kolominski, Losch 12, Renner 4/3, Schampel 2, Scharpenberg, Uebel