Elmar: Dymny, Weber, Borg 4, Jannis Guttmann 1, Julian Guttmann, Liesebach 6/2, Losch 5, Rudolf 5, Szymendera 1, Zierles 2, Zimmer 1

Gegen die zwar wurfschwachen aber konterstarken Hattinger Gäste tat sich Elmar eine Halbzeit lang schwer und musste sich mit einer Punkteteilung am Ende zufriedengeben. Kaum Gegenwehr in der Abwehr und zahlreiche Fahrkarten aus dem linken Rückraum ließen Elmar zunächst schlecht aussehen. Nach der Pause wurde Julian Guttmann vor die Abwehr beordert und machte dort seine Sache gut. Die Defensive stand nun besser, die resultierenden Ballgewinne wurden aber ohne den beruflich verhinderten Fabian Nensa nicht wie gewohnt zum Kontern genutzt. Kurz vor der Schlusssirene verwandelte Tim Liesebach den letzten Strafwurf des Spiels nervenstark. Wirklich überzeugen konnte aber diesmal nur Thomas Weber im Tor.