Elmar: Weber, Bade, Borg (3), Guttmann (1), Heyn (3), Kolominski, Liesebach, Losch (3), Nensa (3), Reinhardt, Rudolf (2), Zierles (5/2)

Der ETSV wollte die erwartete Niederlage offenbar nur in Grenzen halten. In minutenlangen Angriffen hangelten sich die Gäste von einem Zweikampf zum nächsten, allerdings meist ohne aufs Tor zu werfen. Das stellte Elmars Abwehr zwar vor keinerlei Probleme, die Passivität der Gäste hätte allerdings geahndet werden müssen. Elmar verlor aber nicht die Geduld und sorgte schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Schon gelegentliche Tempoverschärfungen reichten auch nach der Pause für einen unaufwendigen Heimsieg. Jan Heyn hinterließ bei seinem Saisondebüt in der ersten Mannschaft einen überzeugenden Eindruck.