Tore: Nensa 9, Jannis Guttmann 5, Losch 5, Itzek 4, Bade 2, Hanisch 2, Bittrich 1, Julian Guttmann 1/1,  Kastner 1

Mit größerer Gelassenheit beim Torwurf als in der Vorwoche hatte Elmar gegen den Tabellenletzten keine Probleme. Da diesmal auch die Konterchancen hinreichend genutzt wurden, keimte beim Gast nie Hoffnung auf. Die Ballgewinne der engagierten Abwehr nutzte insbesondere Fabian Nensa, der aber auch aus dem Rückraum torgefährlich agierte. Im zweiten Durchgang konnte früh durchgewechselt werden, obwohl mehrere Stammkräfte fehlten. Dass kein Bruch im Herner Spiel erkennbar wurde, spricht für die gute Mannschaftsleistung.