Tore: Nensa 7, Heyn 5, Modrow 5, Itzek 3, Kastner 3/1, Julian Guttmann 2

Gegen den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste verteidigte Elmar sofort offensiv und schaltete später sogar auf eine doppelte Manndeckung um. Die beeindruckten Halterner Routiniers leisteten sich dadurch viele Ballverluste. Als Elmar diese Konterchancen nach der Pause besser nutzte, wendete sich das Blatt. Beide Teams gingen ein hohes Tempo. Elmar verlor aber auch nach den so notwendigen Auswechselungen nicht die spielerische Sicherheit. Am Ende schoss Fabian Nensa mit vier Serientreffern seine Mannschaft zum verdienten Sieg.