Elmar: Kresse, Weber, Biege 1/1, Borg 6, Ciekawy, Fark 2, Julian Guttmann 1, Kastner 2, Liesebach 3/1, Losch 5, Nensa, Scharpenberg 1, Szymendera 3, Uebel 1

Gegen Elmars Haupt-Torschützen Pasquale Losch versuchte sich PSV völlig offen mit einer Manndeckung. Die zahlreichen so entstehenden Räume wusste Elmar spätestens in der zweiten Halbzeit gut zu nutzen. Die Herner Kreisläufer erfreuten sich einiger Freiräume. Auch die Defensive lieferte diesmal. Was nicht verteidigt werden konnte, war oft sichere Beute des überragenden Tobias Kresse im Elmar-Tor. In der Schlussphase reichten spielerisch saubere Konter, um die Gäste sicher zu kontrollieren. Mehrere gute Tormöglichkeiten wurden dabei sogar noch liegen gelassen.