Krauth, Biege 1, Borg 3, Guttmann 3, Kruczynski 2, Losch 3, Nensa 4, Reinhardt 3, Zierles 7/2

Keinerlei Probleme hatte Elmar mit den abstiegsbedrohten Gästen aus dem Vest. Der PSV versuchte sich zunächst in einer ungewöhnlichen 4:2-Abwehr, rief damit aber nur die Herner Zweikampfspezialisten auf den Plan. Da sich die Herner Abwehr ihrerseits geduldig Konterchancen erarbeitete, war das Spiel schon vor der Pause trotz geringer Konzentration beim Abschluss so gut wie entschieden. Nach dem Wechsel zog Elmar endgültig zum 25:16 davon und verwaltete den Heimsieg ungefährdet. Fabian Nensa überzeugte erneut als Spielmacher, gute Noten verdienten sich auch die umsichtigen Sebastian Reinhardt und Marc Zierles.