Elmar: Dymny, Weber, Borg 3, Jannis Guttmann 2, Julian Guttmann 2, Losch 5, Nensa 5, Rudolf 2, Szymendera 2, Zierles 7/2

Elmars langersehnte Rückkehr in die Sporthalle an der Flottmannstraße geriet zum Triumph. Konzentrierter als noch in der Vorwoche und mit überlegener Spielanlage ließen die Herner zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Heimsieg aufkommen. Die offensiv aufgestellte Abwehr vor einem erneut gut aufgelegten Mathias Dymny im Tor ließ nur wenig zu. Als trotz geringer Wechselmöglichkeiten das Tempo nach der Pause verschärft wurde, war der PSV früh geschlagen. Die sehenswert herausgespielten Torchancen wurden diesmal tatsächlich auch genutzt. Jannis Guttmann in der Regie zog dabei geschickt die Fäden.