Elmar: Kresse, Borg 1/1, Julian Guttmann 1, Kastner 2/1, Losch 5, Nensa 4, Rudolf 3, Zierles 5

Die Hattinger Fusions-Mannschaft ließ zuletzt mit guten Ergebnissen aufhorchen, während die Elmaraner ersatzgeschwächt in die Partie gingen. Ein 2:8-Rückstand nach 15 Minuten ließ nichts Gutes erahnen. Im Herner Angriff ging zunächst weinig. Auch nach der Pause bot sich bis zum 12:18 das gleiche Bild. Elmar verteidigte beherzt, traf aber zu selten. Nach 45 Minuten nahm Herne die Auszeit und stellte die Abwehr um. Nun begann die Aufholjagd. Elmar kämpfte sich bis zum 21:22 heran. In den Schlusssekunden wurde der Ballbesitz aber nicht zum Ausgleichstreffer genutzt und Hattingen machte mit dem letzten Konter doch noch den Deckel drauf. Sehr gute Noten verdiente sich Tobias Kresse im Elmar-Tor.