Tore: Nensa 12, Julian Guttmann 4/1, Losch 3, Hoffmann 3, Itzek 2, Bade 1, Kastner 1/1

Mit einem deutlichen Sieg vor heimischer Kulisse verabschiedete sich Elmar Herne aus der Saison. Der seit Wochen erstmals wieder vollzählige Kader stellte schon vor der Pause die Weichen und ließ keinen Ausgleichstreffer zu. Nach dem Wechsel erhöhte Elmar das Tempo und zog auf 21:13 vorentscheidend davon. Dabei überragte Fabian Nensa mit spektakulären Treffern und klugen Anspielen. Am Ende fanden nur noch wenige Würfe durch die Herner Abwehr und wurden meist von Michael Bednarek im Tor gekonnt entschärft.