Tore: Nensa 8, Itzek 7, Habel 4, Heyn 3, Losch 3, Bärwald 2/1, Hanisch 1/1

Die verletzungsbedingt neu zusammengestellte Elmarabwehr hatte mit einigen Abstimmungsproblemen zu kämpfen und ging zudem nur halbherzig in die Zweikämpfe. Zu leicht kam Hüllen so zu einfachen Toren und profitierte dabei auch von einigen Ballverlusten im Herner Spielaufbau. Auf die gefährlichen Konter von Fabian Nensa und Steffen Itzek war zwar wieder Verlass. Stand jedoch die Gästeabwehr, fehlte die Laufarbeit ohne Ball. Die Gäste konnten das Herner Tempo mitgehen und siegten auch deshalb verdient.