Tore: Jannis Guttmann 5, Losch 3, Kastner 2/2, Kruczynski 2/2, Bärwald 2, Bittrich 1

Elmars derzeitige Notbesetzung zog sich besser als erwartet gegen die noch ungeschlagenen Gäste aus der Affäre und hatte sogar noch Wurfpech. Regisseur Rick Bärwald fand seine Mitspieler oft auch auf ungewohnten Positionen, hatte aber allein schon sieben Gehäusetreffer zu verzeichnen. Die Herner Fehlversuche nutzte Hüls geschickt zu zahlreichen Kontern. In der Schlussphase erhielt der Nachwuchs Spielpraxis. Tobias Kresse legte dabei einen guten Einstand im Tor hin.