Elmar: Dymny, Rudolf 2, Nensa 5, Scharpenberg, Bittrich, Losch 7, Julian Guttmann 3, Borg, Zierles 9/3, Zimmer (n.e.)

In einer sehr spannenden Partie auf gutem Niveau mit oft wechselnden Führungen sicherte sich Elmar mit letzter Kraft einen ganz wichtigen Punkt. Herne hatte aus dem Hinspiel gelernt und nutzte die Schwächen der Gäste beim Distanzwurf und im Tor diesmal konsequenter. In der stärksten Phase drehte Elmar einen Zwei-Tore-Rückstand noch vor der Pause und setzte sich anschließend mit 22:19 sogar etwas ab. In den letzten zehn Minuten musste der kleine Elmarkader allerdings der Intensität des Spiels Tribut zollen. Nachlassende Kräfte erhöhten die Fehlerquote. Waltrop sah kurz vor der Sirene beim 24:26 schon wie der sichere Sieger aus. Dann aber vernagelte der überragende Mathias Dymny das Herner Tor und Pasquale Losch sicherte mit dem letzten Wurf der Partie doch noch das hochverdiente Remis.