Elmars Handballer haben mit Neuzugang Kai Westphal die Saisonvorbereitung begonnen und testen nun weitere Verstärkungen.

Mit Nils Liesebach (30) stellte sich dabei ein sehr willkommener Linkshänder an der Flottmannstraße vor. Sein Bruder Tim trägt bereits seit der letzten Saison das Elmar-Trikot. Dessen Verletzung, die ihn monatelang ausfallen ließ, ist nun auskuriert. Vom TuS Holsterhausen ist Michael Schwarz (25) zu Elmar gewechselt. Er könnte den linken Angriff verstärken oder die Regie im Rückraum von Jan Heyn übernehmen, der aus gesundheitlichen Gründen nur noch bei der Mannschaftsbetreuung helfen kann. Die Abwehrlücke, die der Spezialist Heyn hinterlässt, muss allerdings noch geschlossen werden.

Die ersten Probepartien wurden erfolgreich absolviert. Es zeigte sich bereits, dass Elmar in Sachen Schnelligkeit und Torgefährlichkeit enorm zugelegt hat. Die Abwehr hingegen scheint noch nicht endgültig eingespielt zu sein. „Wir können uns defensiv noch steigern, das braucht aber auch Zeit“, wirbt Torhüter Mathias Dymny um Geduld.

Bevor Anfang August eine intensive Ausdauer- und Krafttrainingsphase eingelegt werden wird, steht bei Elmar nun zunächst Teambuilding auf dem Programm. Auf einem holländischen Zweimaster heißt es dazu dann drei Tage lang: „Hisst die Segel“. Dass die Elmaraner mit neuen Plänen vom Ijsselmeer-Törn zurückkehren werden, ist wohl zu erwarten.