Krauth, Weber, Bittrich, Borg 1, Jannis Guttmann 1, Heyn 3, Losch, Nensa 5, Scharpenberg 1, Rudolf 1, Zierles 7/3

Die zahlreichen Lücken im Elmarkader können allein für diese vermeidbare Niederlage nicht verantwortlich gemacht werden. In der ersten Halbzeit kam Elmar kaum ins Spiel und nahm insbesondere in der Defensive die Aufgabe auf die leichte Schulter. Aber auch der Angriff fand keine spielerische Linie und verwarf viele Bälle zu ungeduldig. Allerdings kamen die Herner dann motiviert aus der Halbzeitpause und drehten die Partie zur 16:15-Führung (42. Min.) Die Schlussphase gehörte dann aber wieder den Hausherren. Elmar ließ am Ende reichlich Chancen aus. Da nur wenig gewechselt werden konnte, schwanden die Kräfte. In Normalform präsentierten sich nur Fabian Nensa und Dennis Krauth.