Laufbereitschaft und schnelles Umschaltspiel reichten nicht. Die Handballer von Elmar Herne trafen mit dem Ball am Fuß zu selten das Tor und mussten sich beim eigenen FRIENDSHIP CUP „For Friends and Fans“ wieder den Herausforderern beugen.

Das Auswahlteam vom Essener Tiefbauamt zog diesmal souverän seine Kreise. Die Essener zeigten sehenswerten Fußball und sogar einige Kabinettstückchen. Selbst die erneut starken Kölner Titelverteidiger mussten so am Ende dem verdienten Turniersieger Respekt zollen.

Der Stimmung im gut besuchten Biergarten vor der Halle an der Flottmannstraße tat der Auftritt der Heimmannschaft allerdings keinen Abbruch. Dort konnte auch erstmals live im Internet das Geschehen beim FRIENDSHIP CUP mitverfolgt werden.

„Wir haben uns gestellt und alles gegeben. Jetzt wird aber die Vorbereitung auf die neue Handballsaison angegangen“, zeigte sich Co-Trainer Torsten Kratzsch fast ein wenig erleichtert.

Diskutiere diesen Beitrag im Forum