Tore: Schadowski 8, Bittrich 3, Dräger 3, Otta 3, Renner 2, Kastner 1

In einer spannenden und ansehnlichen Partie bot Elmars Zweite dem Spitzenreiter bis zum Schluss Paroli. Nach ausgeglichenem Beginn leistete sich Herne eine Schwächephase mit technischen Fehlern, die der HTV zu sechs Serientreffern zum 9:3 nutzte. Elmar fing sich aber wieder und holte Tor um Tor auf. Alexander Schadowski und der quirlige Andreas Otta waren dabei kaum zu halten. So fiel tatsächlich noch der Anschluss zum 21:20. Für eine Überraschung fehlten am Ende aber dann die Kraft und auch ein wenig das Glück.