Tore: Nensa 7, Liesebach 6, Heyn 5, Losch 3, Kastner 2, Jannis Guttmann 2/1, Hanisch 1

Völlig verdient ist Elmar ins Achtelfinale des Kreispokals eingezogen. Die zwei Ligen höher agierenden Gäste kamen zu keinem Zeitpunkt für einen Sieg in Frage. Die stabile Herner Abwehr um Jan Heyn legte schon früh den Grundstein. Wattenscheid wurde zu verzweifelten Wurfversuchen gezwungen, die Elmar geschickt mit Kontern beantwortete. Im Angriff übten die Hausherren auf allen Positionen Torgefahr aus. Insbesondere der umsichtige Tim Liesebach deckte dabei oft die Lücken in der Bochumer Verteidigung auf. Philipp Hanisch sorgte nach überstandener Verletzung für zusätzliche Stabilität im Spielaufbau.