Elmar: Dymny, Kresse, Borg 2, Julian Guttmann 3, Kastner 2, Kruzcynski, Rudolf 2, Szymendera 1, Uebel 4, Zierles 10/2

Im letzen Saisoinspiel ging es für Elmar um nichts mehr als die Statisik. Riemke konnte vollzählig antreten, während Herne bewährte Kräfte schonte. Marc Zierles ließ seinen Fähigkeiten sehr erfolgreich freien Lauf und traf überzeugend. Das spielerische Potenzial des Herner Teams im Angriff wurde aber kaum sichtbar. Elmar traf zwar zufriedenstellend, die Abwehrleistung war aber dann doch erneut unzureichend. Insgesamt wird der Saisonabschluss im Elmar-Lager als Erfolg gewertet, die Fähigkeiten der Mannschaft lassen allerdings durchaus mehr vermuten.