Kresse, Bittrich, Borg 6, Jannis Guttmann, Julian Guttmann, Hörder, Kastner 1, Krüger, Losch 5, Nensa 2, Renner 4/1, Schampel 1, Uebel 1, Weber

Elmar fehlte die Durchschlagskraft im Angriff und hatte oft Schwierigkeiten mit dem Spielgerät. Viele technische Fehler und wenig vorbereitete Wurfversuche verhalfen den Hausherren zu Konterchancen. Der erneut starke Tobias Kresse im Elmar-Tor hatte gegen diese Würfe aus der Nahdistanz nur selten eine Abwehrchance. Wenn sich die Defensive allerdings sortiert hatte, war sie nur schwer zu überwinden und so der bessere Mannschaftsteil. Als nach der Pause der Anschluss nicht gelang, schonte Herne sein Stammpersonal und wechselte durch. Neuzugang Kevin Schampel nutzte die Gelegenheit für seinen ersten Treffer im Elmar-Trikot.