Kresse, Bärwald, Borg 2, Fark, Julian Guttmann, Jannis Guttmann 6, Hörder, Kastner 1, Krüger, Losch 7, Renner 1

Die Herner leisteten sich einige Ballverluste im Spielaufbau und schossen zu viele Fahrkarten, um den Hausherren wirklich gefährlich werden zu können. Auch die Abwehr schwamm bisweilen und hatte mit dem schwergewichtigen Kreisläufer der Heimmannschaft Probleme. Einzig Tobias Kresse überragte und brachte mit sehenswerten Paraden die TSG-Schützen phasenweise zur Verzweiflung. Erfreulich war auch das erfolgreiche Comeback von Jannis Guttmann. Dennoch reichte die Herner Torausbeute nicht für eine Auswärtsüberraschung.