Waldner, Cramer 3, Brinkbäumer, Hartmann, Josic 2, Kohlmeyer, Matecki 2, Mayer 2, Ortmann 4, Parwolowski 7/3, Wontora 2/1

Eine geschlossene Mannschaftsleistung und starke Nerven im zweiten Durchgang sorgten für diesen verdienten Sieg im Nachholspiel der Elmar-Damen. In einer umkämpften ersten Halbzeit mit oft wechselnden Führungen konnte sich Herne bis zum Pausenpfiff leicht absetzen. In der Pause stellte Ickern um und lag nach fünf Serientreffern zum 15:13 plötzlich vorn. Aber auch die Elmar-Bank reagierte. Nach einem Timeout stand die Abwehr wieder sicherer. In der letzten Viertelstunde spielte dann nur noch Elmar und nutzte die gut herausgespielten Torgelegenheiten konsequent.