Elmar: Weber, Julian Guttmann 2, Kastner 6/1, Liesebach 3, Losch 4, Renner 5/1, Rudolf, Szymendera 1, Zierles 3

Gegen das ganz auf Zweikämpfe ausgerichtete Spiel des VfL fand die Herner Abwehr keine Mittel. Allzu oft konnten die Bochumer Angreifer ungestört zum Kreis durchdringen und aus der Nahdistanz leichte Tore erzielen. So hatte Thomas Weber im Herner Tor schon vor der Pause meist keine Abwehrchance. Nach dem Seitenwechsel arbeitete sich Elmar zum 27:24 noch einmal heran. Insbesondere Markus Kastner am Kreis wurde nun besser in Szene gesetzt und bewies seine Durchsetzungsfähigkeiten. Für den Endspurt fehlten den Hernern dann aber schließlich die Kräfte.