Elmar: Weber, Biege 2/1, Fark, Julian Guttmann, Jannis Guttmann 4, Hörder, Kastner 2, Krüger, Losch 7, Schampel, Uebel

Zum Nachholspiel beim Tabellenführer musste Elmar ohne sechs Stammspieler anreisen und blieb erwartungsgemäß ohne Siegchance. Scherlebeck legte in den ersten Minuten ein schnelles 5:0 vor, bevor die Herner den Respekt ablegten. Elmar verteidigte couragiert und hatte in Thomas Weber im Tor einen sicheren Rückhalt. Bis zur Pause konnte das Ergebnis so noch stabil gehalten werden. Vier Serientore der Hausherren zum 18:10 (40. Min.) sorgten dann aber für die Vorentscheidung. Ohne die etatmäßigen Torschützen fehlten die Wechselmöglichkeiten und die Durchschlagskraft im Angriff.